Menü Home

1. Veranlassung

Im Bereich Obervellmarer Straße / Am Stockweg kam es in den Jahren 2005 – 2009 zu wiederholten Überschwemmungen der angrenzenden Grundstücke durch den ‚Geilebach‘.

Diese Überschwemmungen hatten im Wesentlichen drei Ursachen:

  • Strömungsungünstiger Gewässerverlauf
  • Stark eingeschränkter Fließquerschnitt
  • Zu hohe Wassermenge aus dem Einzugsgebiet
     

2. Maßnahmen

Um die Hochwassersituation für die Anwohner ‚Am Stockweg‘ zu verbessern, sollten daher folgende bauliche Maßnahmen in Kombination umgesetzt werden:

  • Hochwasserrückhaltebecken (HRB) Geilebach
    Begrenzung der weitergeleiteten Wassermenge des Geilebaches und Bau eines HRB im Bereich ‚Im Baumhof‘ mit einem Rückhaltevolumen von ca. 10.000 m³.
  •  Gewässerverlegung Geilebach
    Da im Gewässerverlauf durchäußere Rahmenbedingungen kein Entwicklungspotential besteht, konnte eine Verbesserung der Abflusssituation nur durch eine Verlegung des Gewässerverlaufes erreicht werden.

Im Zuge der tiefer gehenden Planungen wurden folgende als zu favorisierende Varianten durch das Planungsbüro WAGU aus Kassel ausgearbeitet:

Nach langwierigen und teileweise schwierigen Grundstücksverhandlungen seitens der Stadt Kassel konnten schließlich alle zur Durchführung der Maßnahme erforderlichen Grundstücke erworben werden, so dass nach Erteilung einer wasserrechtlichen Genehmigung durch den RP Kassel und parallel dazu eingegangenem Zuwendungsbescheid des Landes Hessen in Höhe von 850.000 € die Bauarbeiten zur Umsetzung der Hochwasserschutz- und Renaturierungsmaßnahme am Geilebach ausgeführt werden konnten.

Bevor die Wasserbauarbeiten jedoch beginnen konnten, mussten seitens der Städt. Werke Versorgungsleitungen im Bereich der Straße ‚Im Grund‘ umverlegt, durch KASSELWASSER eine Kanalleitung verlegt  und durch die Stadt Kassel, Straßenverkehrs- und Tiefbauamt zwei neue Brücken in den Bereichen ‚Himmelsgasse‘ und ‚Im Grund‘ gebaut werden.

Nach kurzer sich direkt anschließender Bauzeit konnte die Fa. Emmeluth aus Kassel die zwei Bereiche wasserbautechnisch abschließen.

Die restlichen Arbeiten, wie z.B. Einbau einer Pegellatten-Anlage am HRB ‚Im Baumhof‘ sollen in den ersten Monaten 2018 abgeschlossen sein, so dass nach einer wasserrechtlichen Abnahme die Hochwasserschutz- und Renaturierungsmaßnahme Geilebach – Am Stockweg – Im Baumhof  als beendet angesehen werden kann.