Menü Home

Fachkraft für Abwassertechnik m/w/d

Dieser Beruf war bis zum Sommer 2003 als Ver- und Entsorger bekannt, allerdings hat sich nicht nur der Name, sondern auch das Berufsbild verändert. Es handelt sich um einen Ausbildungsberuf im technischen Umweltschutz, über die Dauer von 3 Jahren. Sie werden während der Ausbildung in die Lage versetzt, Abwasserbehandlungsanlagen bzw. Entwässerungssysteme zu betreiben und zu unterhalten. Wir vermitteln Ihnen Erfahrungen in der Probenahme und der Untersuchung von Abwasser und Schlamm. Weiterhin lernen Sie elektrische Anlagen in der Abwassertechnik kennen.

Mindestvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluss, wir fordern aber einen sehr guten Hauptschulabschluss oder bei einem Realschulabschluss mindestens in den naturwissenschaftlichen Fächern gute Noten. Sie sollten auch über handwerkliches Geschick und Interesse an physikalischen und chemischen Vorgängen verfügen. Für diesen Beruf gibt es hessenweit nur eine Berufsschule in Frankenberg, dort findet der Unterricht blockweise statt. Für eine Unterbringung dort wird von uns gesorgt.

Als berufliche Weiterbildungsmöglichkeit gibt es die Möglichkeit sich zur Abwassermeisterin/zum Abwassermeister oder zur Umweltschutztechnikerin/zum Umweltschutztechniker weiterzubilden.