Abwasserberatung für Industrie und Gewerbe

Der Eigenbetrieb KASSELWASSER bietet allen Indirektleitern der Stadt Kassel (Industrie-, Handwerksbetrieben und Dienstleistern) einen kostenlosen Beratungsservice an.

In allen Fragen zur

  • Indirekteinleiterüberwachung,
  • Einstufung der Überwachung,
  • Bewertung von Abwässern,
  • Auslegung von Abwasserbehandlungsanlagen,
  • Einsparung von Trink-, Brauchwasser,
  • Kreislaufführung von Nutzwasser und
  • aktuellen Gesetzgebung im Abwasserbereich

können wir Sie kompetent informieren und beraten.

Grenzwerte für die Einleitung von Abwasser oder Stoffen

Die genauen Grenzwerte für die Einleitung von Abwasser oder Stoffen (§ 6) in die Abwasseranlagen der Stadt Kassel finden Sie im Anhang I zur Satzung über die Abwasserbeseitigung in der Stadt Kassel.

  • Bitte Stoffe nicht unbedacht über den Abfluss entsorgen Klicken Sie auf das Bild für einen Große Darstellung
  • Bevor man neue Medikamente kauft, sollte man prüfen, ob sich noch wirksame Arzneimittel im Schrank befinden
  • Schadstoffanalyse im Labor von KASSELWASSER
  • Mitarbeiter unseres staatlich anerkannten Labors bei der Auswertung einer Analyse für Beratungszwecke
  • Medikamente nützen, sollten aber keinesfalls über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden
  • Der richtige Umgang mit Altmedikamenten hilft unsere Gewässer zu schützen

Abwasserberatung für Privathaushalte

Der Eigenbetrieb KASSELWASSER bietet auch allen Privathaushalten der Stadt Kassel einen kostenlosen Beratungsservice an. Die häufigste Frage ist nach der Entsorgung von Stoffen, welche auch im Haushalt eingesetzt werden.

In der folgenden Liste werden die häufigsten Stoffe aufgeführt:

Stoff darf in das Abwasser zu entsorgen durch
Vorbereitung von Lebensmittel z.B. Kartoffelschalen, Gemüsereste, Fleischreste Nein Graue Restmülltonne
Essensreste Nein mit Papiertuch in die graue Restmülltonne
Getränkereste Ja  -
Bratfett, Frittierfett, Öle vom verschmutzten Geschirr Nein mit Papiertuch in die graue Restmülltonne
Alle im Haushalt üblichen Wasch- und Reinigungsmittel Ja  -
Binden, Tampons, Slipeinlagen, Windeln, Watte, Ohrstäbchen, Kondome, Zigarettenkippen Nein Graue Restmülltonne
Katzenstreu, Kleintierstreu Nein Graue Restmülltonne
Feste Stoffe wie Asche, Glas, Sand, Müll, Fasern, Kunststoffe, Textilien, Pappe, Papier Nein Graue Restmülltonne, evtl. Sonderabfall (Stadtreiniger)
Abfälle aus Zerkleinerungsmaschinen Nein Graue Restmülltonne, Biotonne
Stoffe, die in den Abwasseranlagen erhärten können, z. B. Zement, Mörtel, Kalkhydrat, Gips Nein Graue Restmülltonne
Benzin, Heizöl, Schmieröle, Schmierfette Nein Sonderabfall (Stadtreiniger)
Altöl (Kfz, Motorrad) Nein Rückgabe an Verkäufer
Säuren, Laugen, Laborchemikalien, fotochemische Abwässer, Schädlingsbekämpfungsmittel, Desinfektionsmittel oder vergleichbare Chemikalien Nein Sonderabfall (Stadtreiniger)
Farben, Lacke, Pinselreiniger, Lösemittel, Verdünner Nein Sonderabfall (Stadtreiniger)
Altmedikamente / Arzneimittel / Medikamente Nein Graue Restmülltonne

Abwasserberatung Industrie und Handwerk

Laborleiter Dr. U. Hartmann

Tel  0561 987-6620

Fax 0561 987-6467

Email

Inhaltsbild: Abwasserberatung

Externer Link zu den Kasseler Stadtreinigern

Bei den Kollegen der Stadtreiniger finden Sie weitere Informationen zur Abfallentsorgung

Stadtreiniger Kassel


Download Abwassersatzung

Hier finden Sie die aktuelle Satzung über die Abwasserbeseitigung in der Stadt Kassel

Satzung Abwasserbeseitigung Kassel (PDF | 0,57 MB)


Abwasserberatung Privat

Hier finden private Haushalte Ansprechpartner für eine individuelle Abwasserberatung

T6-Grundstuecke_182-1024.png

Flyer Entsorgung von Altmedikamenten

Entsorgung Altmedikamente (PDF | 0,94 MB)

Hier finden Sie eine Broschüre mit Informationen zur richtigen Entsorgung von Altmedikamenten