Überwachung der Zuleitungskanäle

 

KASSELWASSER hat im aktuellen Sanierungsgebiet "Brasselsberg" im Zeitraum Mai 2012 bis September 2014 die Zuleitungskanäle von ca. 740 Grundstücken untersucht. Die Mitarbeiter von KASSELWASSER haben bereits begonnen, die Untersuchungen der Zuleitungskanäle auszuwerten, und das Ergebnis den Grundstückseigentümern zuzusenden. Dabei wird den Grundstückseigentümern ein kostenfreies Beratungsgespräch angeboten, das gerne angenommen wird.

Nächstes Sanierungsgebiet ist Nordshausen

Im nächsten Sanierungsgebiet "Nordshausen" werden ab Sommer 2015 die schadhaften, öffentlichen Abwasserkanäle überwiegend grabenlos saniert (Übersichtskarte als PDF). Das Sanierungsgebiet erstreckt sich von der Gänseweide/Hohefeldstraße bis Carlo-Mierendorff-Straße/Brückenhofstraße. In einem ersten Bauabschnitt wird zunächst der Bereich Hohefeldstraße bis Eichenrodstraße betrachtet.

Übersicht Sanierungsgebiet Nordshausen Übersicht Sanierungsgebiet Nordshausen

Um den Verlauf und den Zustand der Zuleitungskanäle zu erfassen, hat KASSELWASSER im Vorfeld begonnen, alle in diesem Bereich an die öffentliche Kanalisation angeschlossenen Zuleitungskanäle zu vermessen und zu untersuchen. Dabei bedient sich KASSELWASSER Untersuchungsfirmen, die eine spezielle Technik einsetzen, bei der die Zuleitungskanäle vom öffentlichen Kanal aus inspiziert werden können. Hin- und wieder ist das Betreten der Grundstücke erforderlich, um abgebrochene Untersuchungen fortführen zu können. Dies geschieht selbstverständlich nur in Absprache mit dem Grundstückseigentümer.

In einem ersten Arbeitsschritt wird der Zuleitungskanal mittels Hochdruck gereinigt und gleichzeitig unterirdisch vermessen. Im direkten Anschluss wird der gereinigte Zuleitungskanal mit der Kamera auf seinen Zustand hin untersucht. Alle Informationen, wie z.B. Abzweige, Hindernisse, Schäden etc. werden dokumentiert und können so dem Grundstückseigentümer zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden.

Geplant ist, bis Sommer 2015 die Zuleitungskanäle vom Bereich Hohefeldstraße bis Eichenrodstraße zu untersuchen. Im Anschluss an die Untersuchungen wird der Zustand der Zuleitungskanäle von Ingenieuren von KASSELWASSER ausgewertet und das Ergebnis den Grundstückseigentümern zur Verfügung gestellt. In dem gesamten Sanierungsgebiet befinden sich etwa 600 Grundstücke.

Inspekteure bei der Untersuchung eines Zuleitungskanals Inspekteure bei der Untersuchung eines Zuleitungskanals

weiterführende Informationen ....

Ihre Ansprechpartner

Finden Sie die für Sie zuständigen Mitarbeiter anhand der Kasselkarte mit einem Klick auf den Doppelpfeil

T6-Grundstuecke_182-1024.png