Wasserleitungen in Kassel werden gespült / Kassel, 24. August 2015.

Spülung in Kassel-Mitte, im Vorderen Westen und in der Druseltalstraße im Stadtteil Neuholland

In den Kasseler Stadtteilen „Mitte“ und „Vorderer Westen“ sowie im Bereich „Habichtswald“ spülen wir ab Ende August Trinkwasserleitungen. Dafür haben wir die Städtische Werke Netz + Service GmbH beauftragt.

Bereich „Druseltalstraße / Stadtteil Neuholland“: ab 31. August 2015

Die Netzspülung beginnt am Montag, 31. August, mit den Leitungen zwischen dem Hochbehälter Krähhahn und der Pumpstation Druseltal und somit im Bereich der Druseltalstraße im Stadtteil Neuholland. Die Netzspülung führt dazu, dass bei den einbezogenen Straßenabschnitten die Wasserversorgung kurzzeitig unterbrochen sein kann. Auf der nachfolgenden Karte können Sie den betroffenen Bereich der Netzspülung noch einmal gut erkennen.

Bildunterschrift: Hier beginnen am Montag, 31. August, die Netzspülungen von links oben (Hochbehälter Krähhahn) nach rechts unten (Pumpstation Druseltal).

Bereich „Mitte und Vorderer Westen“: ab 07. September 2015

Ab etwa Montag, 7. September, werden die Leitungen im Bereich Scheidemannplatz, Kölnische- und Dag-Hammarskjöld-Straße sowie in der Wolfhager Straße gespült. Auch hier kann es dazu kommen, dass die Wasserversorgung kurzzeitig unterbrochen wird. Sie sehen den betroffenen Bereich auf der nachfolgenden Übersichtskarte:

Bildunterschrift: Ab etwa Montag, 7. September, werden die Leitungen im herausgestellten Bereich der Übersichtskarte gespült.

Gesamtdauer der Spülaktion

Die komplette Spülaktion wird etwa 4 Wochen dauern

Grund für das Spülverfahren bzw. für die Impulsspülung

Spülungen dienen der Pflege des Trinkwasserleitungssystems und damit der nachhaltigen Sicherung der Trinkwasserqualität. Durch das Impuls-Spülverfahren unter Zugabe von Luft sollen mögliche Schwebstoffablagerungen ausgetragen werden.

Man spricht beim Spülen der Wasserleitungen auch von "Netzhygiene". Falls vorhanden, sollen mögliche Ablagerungen (so genannten Inkrustationen) beseitigt werden.

Vorsorglich wird dem Wasser in geringen Mengen und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Chlor zugesetzt. Es wird aber auch nicht mehr gechlort, als im ganz normalen Betrieb.

Es kann kurzzeitig zu Unterbrechungen der Wasserversorgung kommen

Die Anwohner in den Straßenzügen, in denen vor allem die Hauptleitungen und zum Teil auch Hausanschlüsse gespült werden, werden über die kurzzeitigen Unterbrechungen ihrer Wasserversorgung rechtzeitig über Informationsblätter an der Haustür informiert. Die Spülungen erfolgen in der ersten Woche nachts; danach wird überwiegend tagsüber gespült. Die Spülungen wurden so geplant, dass die damit einhergehenden Wasserunterbrechungen möglichst wenige Bürger belasten. 

Alle Fragen werden beantwortet

Anwohner können sich für Informationen unter Tel. 0561/5745-2268 an die NSG GmbH wenden.

Wassertelefon der Netz & Service GmbH

Tel  (0561) 5745-2268